Hauptinhalt

Tag der Meister

Am 30. Mai 2013 fand die nunmehr 5. Auflage der Veranstaltung „Tag der Meister" statt. Das Thema „Verantwortung übergeben, Verantwortung übernehmen macht erfolgreich" zog zahlreiche Gäste an. Im Wesentlichen ging es um die These, dass in erfolgreichen Unternehmen die Identifikation der Mitarbeiter mit den Unternehmenszielen stark ausgeprägt ist. Durch die Bereitschaft des Unternehmers, Verantwortung zu übergeben, und engagierte Mitarbeiter, die Verantwortung übernehmen wollen, wird die betriebliche Wertschöpfung gesteigert.

Hauptreferentin der Veranstaltung war Sabine Pichler vom Institut für Regionalentwicklung und Standortmanagement der EURAC. Sie zeichnete ein anschauliches Bild des Unternehmers, der zwar Verantwortung delegieren möchte, um entlastet zu sein, sich aber gleichzeitig davor fürchtet, die Kontrolle abzugeben. Mitarbeiter würden die innerbetriebliche Kommunikation häufig kritisch betrachten. So ist oft unklar, welche Erwartungen an Mitarbeiter gestellt werden und es entsteht häufig der Eindruck, der Chef wisse gar nicht so genau, was seine Mitarbeiter machen. „Verantwortung motiviert", so Sabine Pichler. „Ein Chef muss nicht nur imstande sein Verantwortung zu übertragen sondern auch sicherstellen, dass der Mitarbeiter über die Voraussetzungen verfügt, um die Verantwortung auch tragen zu können."

Resümee des interessanten Vortrags: Sowohl Mitarbeiter als auch Unternehmer profitieren, wenn es gelingt, einen Teil der Verantwortung auf die Mitarbeiter zu übertragen.

Es folgten zwei kürzere Impulsreferate von Klaudia Palfrader (Koordinatorin Arbeitsvermittlungszentrum Brixen) und Ilse Steurer (Direktorin der Volksbank Brixen und Bruneck) mit dem Titel „Papi wird’s schon richten – Verantwortung übergeben/übernehmen macht erfolgreich". Nach einer Kaffeepause fand eine anregende, teils kontroverse Podiumsdiskussion statt, die von Evi Keifl moderiert wurde. Auch das Publikum beteiligte sich mit Fragen und es wurde intensiv diskutiert.

Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde den Gästen Kleines & Feines aus Küche und Keller der Hellenstainer serviert.