Contenuto principale

Heimordnung

Jede Gemeinschaft braucht Regeln um ein harmonisches Miteinander zu gewährleisten. In unserem Heim wohnen 179 SchülerInnen und nur durch einen respektvollen Umgang miteinander, gegenseitige Rücksichtnahme und die Einhaltung grundlegender Regeln von Seiten aller kann eine angenehme Wohnatmosphäre entstehen und eine Ordnung, in der sich jede/r aufgehoben fühlen kann.

In unserem pädagogischen Team sind 9 ErzieherInnen. Wir bemühen uns AnsprechpartnerInnen für euch zu sein, euch zuzuhören, euch zu unterstützen, euch zu begleiten und manchmal einen guten Rat zu geben. Soweit wie möglich werden wir auf eure individuellen Bedürfnisse eingehen.

Wir bitten dich mit deinen Eltern die folgenden Seiten gut durchzulesen. Mit eurer Unterschrift erklärt ihr euch mit den Heimregeln einverstanden und haltet euch dann auch daran!

Tagesablauf

6:45 Uhr Aufstehen
7:00 Uhr Frühstück
7:20 Uhr Zimmer aufräumen
7:45 Uhr SchülerInnen begeben sich in den Schulbereich
07:55-12:15 Uhr Unterricht; in dieser Zeit darf das Heim nicht betreten werden
12:15-13:25 Uhr Mittagessen und Freizeit
13:25-16:40 Uhr Unterricht
16:40-19:00 Uhr freier Ausgang für alle*
18:30 Uhr Abendessen (verpflichtend für alle SchülerInnen/Lehrlinge unter 16 Jahren)
19:00-20:00 Uhr Freizeit im Haus (nur SchülerInnen/Lehrlinge ab 16 Jahren dürfen das Schulgelände bis 20:00 Uhr verlassen)
20:00 Uhr Vorbereitung auf das Studium
20:15-21:30 Uhr Studium
21:30-22:00 Uhr Vorbereitung auf die Nachtruhe
nach 22:00 Uhr Nachtruhe
  • Der freie Ausgang kann variieren und beginnt beim jeweiligem Unterrichtsende

Regelverstöße

Wenn du dich nicht an die Heimordnung hältst, werden wir zuerst mit dir reden und dich gegebenenfalls mündlich bzw. schriftlich ermahnen. Nur wenn dies keine Wirkung zeigt, musst du das Heim verlassen.

Verpflegung

In unserem Heim werden dir Frühstück, Mittag- und Abendessen angeboten. Die Teilnahme ist zwar nicht verpflichtend, aber wenn du dich zum Mittag- oder Abendessen anmeldest, dann musst du daran auch teilnehmen. Nur HeimschülerInnen unter 16 Jahren sind verpflichtet das Abendessen im Heim einzunehmen.

Großen Wert legen wir auf Esskultur. Deshalb: Lass dir Zeit! Nimm nur so viel auf deinen Teller, wie du essen kannst, einen Nachschlag kannst du dir jederzeit holen. Räume dein Geschirr ab. Die Tische für das Frühstück werden von SchülerInnen und ErzieherInnen jeweils am Vorabend gemeinsam gedeckt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Schule großen Wert auf eine ausgewogene Ernährung der SchülerInnen legt und wir versuchen, die Jugendlichen dahingehend zu erziehen. Deshalb bieten wir zum Frühstück zunehmend Vollkornbrote aus schuleigener Herstellung an.

Im Zimmer dürfen keine Geräte wie Toaster, Wasserkocher und Ähnliches benutzt werden. Vom Pizzaservice sollte das Essen vor 20 Uhr geliefert werden.

Studium und Nachtruhe

Wir möchten dir die Möglichkeit geben regelmäßig zu lernen. Die ErzieherInnen stehen dir gerne für Fragen zur Verfügung und unterstützen dich bei deinem Lernen. Beim täglichen Studium, das von 20.15 Uhr bis 21.30 Uhr stattfindet, muss absolute Ruhe herrschen, damit jede/r sich auf seine/ihre eigenen Arbeit konzentrieren kann.

Jeder von euch braucht genügend Schlaf. Die Nachtruhe beginnt um 22 Uhr und ab diesem Zeitpunkt gilt Ruhe. Geräte wie z.B. Handys, Radios, Mp3- Player, Laptops usw. sind auszuschalten. Bei Nichteinhaltung wirst du eine Zeit lang ohne auskommen müssen.

Freizeit und Ausgang

Damit du dich bei uns im Heim wohl fühlen kannst, bieten wir dir verschiedene Möglichkeiten der Freizeitgestaltung an: Filmabende, Tischtennis, Billard, verschiedene Brettspiele und regelmäßige Spiel- und Spaßveranstaltungen.

Falls es dir deine Eltern schriftlich erlauben, kannst du am Abend auch länger ausgehen. Das Gesuch dafür musst du aber spätestens bis Montag, 13.00 Uhr, im Heimbüro abgeben. Angenommen werden dabei auch Fax und E-Mails nach telefonischer Rücksprache eines Elternteils und Sozialpädagogen. Während deines Ausgangs liegt die Verantwortung für dich dann bei deinen Eltern. Bei deiner Rückkehr musst du dich jedes Mal wieder im Heim anmelden. Solltest du es nicht rechtzeitig schaffen, melde dich bitte telefonisch.

Zimmer

Alle Gemeinschaftsräume können von allen HeimbewohnerInnen benutzt werden. Für den Schlafbereich ist das Heim in Mädchen- und Bubentrakte eingeteilt und diese sind für das jeweils andere Geschlecht tabu. Bei einer Übertretung dieser Regel musst du mit einem zeitweiligen Heimausschluss rechnen.

Das Zimmer musst du dir mit zwei weiteren Heiminsassen teilen. Nach 20:00 Uhr sollten Hausschuhe getragen werden. Für die Sauberkeit und Reinigung seid ihr selbst verantwortlich. Wir erwarten von euch einen verantwortungsbewussten Umgang bei der Mülltrennung.

Die Fenster lassen sich aus Sicherheitsgründen nicht öffnen, sondern nur kippen.

Krankheit

Wenn du krank sein solltest, dann teile uns das sofort mit. Wir kümmern uns um dich und im Ernstfall werden deine Eltern telefonisch verständigt, die dich abholen sollen. Dies ist wichtig um die anderen Schüler nicht anzustecken und damit du zu Hause genesen kannst.

Suchtmittel

Die Verwahrung von Alkohol und Drogen, sowie der Konsum dieser und jeglicher Tabakwaren sind im  Heim und im gesamten Schulbereich strengstens untersagt. Wird diese Regel von dir nicht eingehalten, musst du mit Konsequenzen rechnen. In schwerwiegenden Fällen behalten sich die ErzieherInnen das Recht vor, dich sofort von den Eltern abholen zu lassen.

Verschiedenes

Wir legen großen Wert auf respektvollen Umgang miteinander. Nur dadurch ist es möglich, dass ein harmonisches Zusammenleben stattfinden kann. Extremes, radikales sowie rassistisches Gedankengut und pornographisches Material sind im Heim verboten.

BesucherInnen dürfen sich nur im 1. Stock bei der Heimrezeption und in der angrenzenden Heimbar aufhalten.

Bei deiner wöchentlichen Rückkehr ins Heim (Sonntag 19.00-21.30 Uhr, Montag bis 7.55 Uhr) musst du dich im Heimbüro anmelden. Wenn du aus unvorhergesehenen Gründen nicht pünktlich ins Heim zurückkommen kannst, teile uns dies telefonisch mit.

Wertgegenstände oder größere Geldbeträge sollst du nie im Zimmer aufbewahren. Heim und Schule übernehmen keine Haftung bei eventuellen Verlusten.

Die Haltung von Tieren ist im Heim untersagt. Die Aufbewahrung und die Benutzung von Feuerwerk- und Knallkörpern sind im Heim strengstens verboten.

Filme und Computerspiele , die im besonderen Gewalt (z.B. Shooterspiele) und Erotik enthalten, sowie andere Medien, die mit einer Altersbeschränkung oder -empfehlung versehen sind, dürfen nur von der vorgesehenen Zielgruppe angesehen bzw. gespielt werden. Die Heimleitung behält sich vor, die Medien und Computer für eine bestimmte Zeit abzunehmen, wenn sie nicht der ethischen und moralischen Vorstellung des Heimes/ der Schule entsprechen.

Jede/r SchülerIn muss eine Kaution von 100,00 Euro hinterlegen. Solltest du im Heim absichtlich etwas kaputt machen, dann werden dir die Reparaturkosten davon abgezogen. Die ErzieherInnen behalten sich vor Geld für Weißelarbeiten einzubehalten, wenn am Ende des Schuljahres bzw. Turnusses die Wände schmutzig sind.

Das Heim ist der Schule angeschlossen, deswegen gilt die Schulordnung gleichermaßen wie die Heimordnung.

Von unseren Heiminsassen wünschen wir uns aber eine konstruktive Zusammenarbeit und die Einhaltung der Hausregeln. Wir setzen voraus, dass sie Eltern mit den Werten und Zielsetzungen des Heimes einverstanden sind und somit eine gute Zusammenarbeit zum Wohle des Heimschülers gegeben ist.

 

Das Pädagogische Team

Die Heimleiterin

Dr. Brigitte Gasser Da Rui

Februar 2013