Hauptinhalt

Heimordnung

Jede Gemeinschaft braucht Regeln, um ein harmonisches Miteinander zu gewährleisten. In unserem Heim wohnen bis zu 180 Schüler/innen und nur durch einen respektvollen Umgang miteinander, gegenseitige Rücksichtnahme und die Einhaltung grundlegender Regeln kann eine angenehme Wohnatmosphäre entstehen in der sich jede/r aufgehoben fühlt.

Wir sind ein Team von 12 Sozialpädagog/innen. Wir bemühen uns, Ansprechpartner/innen für euch zu sein, euch zuzuhören, euch zu unterstützen, euch zu begleiten und manchmal einen guten Rat zu geben. Soweit wie möglich werden wir auf eure individuellen Bedürfnisse eingehen.

Liebe Heimschülerin, lieber Heimschüler,

wir ersuchen dich mit deinen Eltern bzw. Erziehungsberechtigten die folgenden Seiten gut durchzulesen. Mit deiner Unterschrift erklärst du dich mit den Heimregeln einverstanden und diese zu befolgen!

Tagesablauf

6:45 Uhr

Aufstehen

7:00 Uhr

Frühstück

7:20 Uhr

Zimmer aufräumen

7:45 Uhr

Schüler/innen begeben sich in den Schulbereich

07:55-12:25 Uhr

Unterricht; in dieser Zeit darf das Heim nicht betreten werden

12:25-13:15 Uhr

Mittagessen *

13:15-16:45 Uhr

Unterricht

16:45-19:00 Uhr

freier Ausgang für alle*

18:30 Uhr

Abendessen (verpflichtend für alle Schüler/innen und Lehrlinge unter 16 Jahren)

19:00-20:00 Uhr

Freizeitangebote im Haus

20:00 Uhr

Vorbereitung auf das Studium

20:15-21:30 Uhr

Studium

21:45-22:00 Uhr

Vorbereitung auf die Nachtruhe

nach 22:00 Uhr

Nachtruhe

* Das Mittagessen findet in 3 Turnussen satt.

* Der freie Ausgang variiert und beginnt beim jeweiligem Unterrichtsende.

Regelverstöße

Wenn du dich nicht an die Heimordnung hältst, werden wir zuerst mit dir reden und dich mündlich bzw. schriftlich ermahnen. Falls dies keine Wirkung zeigt, folgen Konsequenzen bis hin zum Heimausschluss.

Verpflegung

In unserem Heim werden dir Frühstück, Mittag- und Abendessen angeboten. Heimschüler/innen unter 16 Jahren sind verpflichtet während dem Abendessen im Heim anwesend zu sein und es wird empfohlen, das Essen im Heim einzunehmen.

Unsere Schule legt großen Wert auf ausgewogene Ernährung der Schüler /innen und wir versuchen, die Jugendlichen dahingehend zu erziehen. Deshalb bieten wir zum Frühstück Backwaren aus schuleigener Herstellung an. Um die aktive Mitarbeit der Schüler/innen am Heimleben zu fördern, übernehmen diese abwechselnd einen Schöpf- und Aufdeckdienst in der Heimmensa.

Studium und Nachtruhe

Wir bieten dir die Möglichkeit, regelmäßig zu lernen. Die Sozialpädagog/innen stehen dir gerne für Fragen zur Verfügung und unterstützen dich. Beim täglichen Studium muss Ruhe herrschen, damit jede/r sich auf seine/ihre eigene Arbeit konzentrieren kann.

Jede/r von euch braucht genügend Schlaf. Die Nachtruhe beginnt um 22:00 Uhr und ab diesem Zeitpunkt sind Geräte wie z.B. Handys, Radios, Mp3- Player, Laptops usw. auszuschalten.

Freizeit und Ausgang

Damit du dich bei uns im Heim wohl fühlst, bieten wir dir verschiedene Möglichkeiten der Freizeitgestaltung an: Hallenfußball, Air-Hockey, Billard, Brettspiele und regelmäßige Spiel- und Freizeitaktivitäten. Wir freuen uns aber auch, wenn du selbst Ideen/Vorschläge oder Wünsche miteinbringst.

Falls es dir deine Eltern schriftlich erlauben, kannst du am Abend länger ausgehen. Nach telefonischer Rücksprache eines Elternteils mit einem/er Sozialpädagogen/in werden auch Gesuche per Fax und E-Mails akzeptiert. Während deines Ausgangs liegt die Verantwortung für dich dann bei deinen Eltern. Bei deiner Rückkehr musst du dich jedes Mal wieder im Heim anmelden. Wenn du es nicht rechtzeitig schaffst, informiere uns telefonisch.

Zimmer

Die Gemeinschaftsräume können von allen Heimbewohner/innen benutzt werden. Für den Schlafbereich ist das Heim in Mädchen- und Jungentrakte eingeteilt und diese sind für das jeweils andere Geschlecht tabu. Bei einer Übertretung dieser Regel musst du mit Konsequenzen bis hin zu einem zeitweiligen Heimausschluss rechnen.

Das Zimmer teilst du dir mit zwei weiteren Jugendlichen. Nach 20:00 Uhr sollten Hausschuhe getragen werden. Für die Sauberkeit und Reinigung seid ihr selbst verantwortlich. Wir erwarten von euch einen verantwortungsbewussten Umgang bei der Mülltrennung, sowie das Vermeiden von Plastikflaschen. Die Fenster lassen sich aus Sicherheitsgründen nur kippen. Aus demselben Gründ dürfen im Zimmer Geräte wie Toaster, Wasserkocher u. Ähnliches nicht genutzt werden.

Krankheit

Teile uns bitte sofort mit, wenn du erkrankst. Wir kümmern uns um dich und verständigen deine Eltern, die dich im Bedarfsfall abholen können. Dies ist wichtig, damit sich andere Schüler/innen nicht anstecken und du zu Hause genesen kannst. Das Verabreichen von Medikamenten jeglicher Art ist gesetzlich verboten. Diese müssen selbst von zuhause mitgenommen werden. Medikamente sind ausschließlich für den Eigenbedarf zulässig und dürfen nicht weitergegeben werden.

Suchtmittel

Der Konsum von Tabakwaren in jeglicher Form und E- Zigaretten sind auf dem gesamten Schulgelände verboten. Außerdem ist es strengstens untersagt, unter Alkohol- oder Drogeneinfluss das Schulgelände zu betreten, Alkohol und Drogen zu konsumieren, bei sich zu haben oder weiterzugeben. Bei Nichteinhaltung folgen Konsequenzen. In schwerwiegenden Fällen behalten sich die Sozialpädagog/innen das Recht vor, dich sofort von den Eltern abholen zu lassen.

Verschiedenes

Akzeptiere und unterstütze deine Mitmenschen unabhängig von ihren Fähigkeiten, ihrem Glauben, Geschlecht, ihrer Herkunft, Hautfarbe, Nationalität und sexuellen Orientierung. Sei Schwächeren gegenüber tolerant; vermeide und verhindere alle Formen und Äußerungen rassistischer und diskriminierender Art. Es ist nicht erlaubt, Kleidung mit rassistischen oder diskriminierenden Sprüchen, Symbolen u. ä. zu tragen sowie pornographisches Material mitzubringen. Das Mitbringen von Waffen und gefährlichen Gegenständen ist ebenfalls strengstens verboten.

Das Schülerheim ist am Freitag bis 17:00 Uhr geöffnet. Bei deiner wöchentlichen Rückkehr ins Heim (Sonntag 19:00 - 21:30 Uhr, Montag bis 7:55 Uhr) musst du dich im Heimbüro anmelden. Wenn du aus unvorhergesehenen Gründen nicht pünktlich ins Heim zurückkommen kannst, teile uns dies telefonisch mit.

Wertgegenstände und größere Geldbeträge sollst du nie im Zimmer aufbewahren. Heim und Schule übernehmen keine Haftung bei eventuellen Verlusten.

Solltest du im Heim absichtlich oder fahrlässig etwas beschädigen, musst du für die entstandenen Kosten aufkommen.

Die Haltung von Tieren ist im Heim untersagt. Die Aufbewahrung und die Benutzung von Feuerwerks- und Knallkörpern sind im gesamten Heim- und Schulareal strengstens verboten.

Filme und Computerspiele, die im besonderen Gewalt (z.B. Shooterspiele) und Erotik enthalten, sowie andere Medien, die mit einer Altersbeschränkung oder -empfehlung versehen sind, dürfen nur von der vorgesehenen Zielgruppe angesehen bzw. gespielt werden. Bei Verstoß behält sich die Heimleitung vor, Medien und Computer für unbestimmte Zeit abzunehmen.

Besucher/innen dürfen sich nur im 1. Stock bei der Heimrezeption und in der angrenzenden Heimbar aufhalten.

Das Heim ist der Schule angeschlossen, weshalb die Schulordnung auch im Heim gilt.

Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern und Erziehungsberechtigten ist uns sehr wichtig. Für telefonische Rückfragen oder persönliche Gespräche (nach Vereinbarung) stehen wir gerne zur Verfügung.

Wir erwarten, dass unsere erzieherischen Maßnahmen und Entscheidungen respektiert werden, da sie den Jugendlichen Halt bieten und ihre Entwicklung fördern.

 

Das Team der Sozialpädagog/innen

Die Heimleiterin

Dr. Brigitte Gasser Da Rui

Brixen, 14.02.2019